zur Übersicht
klicken zum Vergrößern
46
Faxgeklingel, um 1970/1998
Computer, Kirschbaumstämme, Efeu, Raum; 4 m x 4 m x 3,60 m
Werkbeschreibung gesprochen von Susanne Neumann (01:35min; 2,5 MB)
DIETER ROTH
21.4.1930 geboren in Hannover, 5.6.1998 gestorben in Basel. Ausbildung als Grafiker und Lithograf. In den 50er Jahren Mitherausgeber der Zeitschrift "Spirale". Arbeit als Designer in Basel Bern, Kopenhagen und New York.
Es scheint, dass der Künstler erst nach seinem Tode, begonnen mit einer umfassenden Retrospektive im "Schaulager" in Basel, in das Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit rückt. Sein Werk ist von einer kaum überschaubaren Vielfalt. In der Fülle von Op-Art-Objekten, Möbelentwürfen, Künstlerbüchern, Texten der Konkrete Poesie, Fluxuspublikationen, Multiples, Performances, Archiven und anderen dokumentarischen Arbeiten, Filmen, Videos ... herrscht beeindruckende Präzision. Am bekanntesten sind möglicherweise Roths Objekte mit Schokolade und anderen Esswaren, deren langsamer Zerfalls-und Verwesungsprozess sich kontinuierlich wandelnde Kunstwerke hervorbrachte ("Schimmelbilder").
www.dieter-roth-museum.de